Telefon: +49 35056 236-0
Telefax: +49 35056 236-10
E-Mail: info@ff-pumpen.de

Einbauvorrichtung - gasdicht - von oben für Rührwerk

zum Einbau in Servicedecke oder Betonkranz / Decke

Bild eines Ladeicons

Technische Daten

  • Ausführung in 1.4571 (V4A)
  • wahlweise mit Gassperre für den Service - somit wird eine Gasproduktion nicht verhindert
  • großzügige Dimensionierung des Schachtes für bequemen Ein- und Ausbau der Rührwerke und Aufbau einer großflächigen Sichtfläche mit Reinigungsdüse
  • je nach Einbausituation Rührwerk um 360° horizontal drehbar
  • Zick-Zack-Führung mit kreisrunden Edelstahlringen und zusätzlichem Kabelschutzschlauch
  • mit Epoxydharz beschichtetes Drehgelenk aus GG, kugelgelagert
  • gasdicht durch Fettfüllung im Mantelrohr für Seilführung und Fettfüllung im Gelenk
  • Höhenverstellung des Rührwerkes im direkten Zug, zur Verringerung Seilbelastung durch Umlenkungen, Umlenkung mit Seilrolle d = 180 mm
  • Führung des Rührwerkes am Mast mit Stützrolle und C-Konsol außerhalb des Schwerpunktes

Einbauvorrichtung - gasdicht - von oben für Rührwerk erhöht

zum Einbau in Servicedecke oder Betonkranz / Decke

Bild eines Ladeicons

Technische Daten

  • Ausführung in 1.4571 (V4A)
  • mit Gassperre für den Service - somit wird die Gasproduktion nicht verhindert
  • großzügige Dimensionierung des Schachtes mit Aufsatz für barrierefreie Montage / Demontage der Rührwerke mit O-Konsol
  • großflächige Sichtfläche und Reinigungsdüse
  • je nach Einbausituation Rührwerk um 360° horizontal drehbar
  • Zick-Zack-Führung mit kreisrunden Edelstahlringen und zusätzlichem Kabelschutzschlauch
  • mit Epoxydharz beschichtetes Drehgelenk aus GG, kugelgelagert
  • gasdicht durch Fettfüllung im Mantelrohr für Seilführung und Fettfüllung im Gelenk
  • Höhenverstellung des Rührwerkes im direkten Zug zur Verringerung Seilbelastung durch Umlenkungen, Umlenkung mit Seilrolle d = 180 mm

Einbauvorrichtung - gasdicht - von oben für Pumpen

zum Einbau in Servicedecke oder Betonkranz / Decke

Bild eines Ladeicons

Technische Daten

  • Ausführung der Abdeckung im Gasraum prinzipiell in 1.4571 (V4A), ansonsten in 1.4301 (V2A) Fuß Epoxidharz beschichtet
  • Kupplungsfuß in DN 100 und DN 150 mit verschiedenen Adaptern für Tauchpumpen
  • Einbau erfolgt auf dem Boden, in und auf der Decke
  • komplett mit Aushub / Schwenkvorrichtung zur Montage auf der Decke vom Medium getrennt lieferbar
  • hohe Betriebssicherheit, da Substrate im Gasraum unter Flüssigkeitsoberfläche abgepumpt werden